ITB-Podiumsdiskussion: #sharingeconomy – das Berliner Zweckentfremdungsgesetz und seine Folgen

#sharingeconomy ist der neue Trend – Was die Vermittlung von privatem Wohnraum für touristische Zwecke betrifft, herrscht in Berlin aber aktuell Uneinigkeit. Die European Holiday Home Association (EHHA) diskutiert auf der ITB das Berliner Zweckentfremdungsgesetz. Die Podiumsdiskussion findet am 09. März, um 14.30 Uhr, im Raum Hongkong, Großer Stern der ITB Berlin statt. 

Folgende Kernfragestellungen stehen zur Diskussion: Wie kann die Tourismus-Branche den Trend #sharingeconomy für sich nutzen? Welche Auswirkungen hat das Zweckentfremdungsgesetz auf den Berliner Tourismus? Wie protestieren Vermittler von privatem Wohnraum gegen das Gesetz?

Mit dabei sind:

• Tim Klaws, AirBnB
• Stephan la Barré, ApartmentAllianz Berlin
• Péter Vida, WIMDU
• Prof. Dr. Helge Sodan, Rechtswissenschaftler Freie Universität Berlin
• Göran Holst, Deutscher Ferienhausverband e.V.
• Christian Gräff, CDU Berlin
• Bernd Muckenschnabel, NOVASOL

Programm:

14.30: Begrüßung durch Varlos Villaro Lassen, EHHA
14.35: Moderation durch Thorsten Gabriel, RBB u.a.
14.40: Vorstellungsrunde der Podiumsredner
14.45: Podiumsdiskussion
15.30: Gari Cappelli, Minister für Tourismus Kroatien
Leila Krešić-Jurić, Tourismusverband Kroatien
15.45: Ende der Podiumsdiskussion