Vier Monate geschlossen – und jetzt? Zahlen, Daten, Fakten zur Corona-Situation der Gastgeber

Seit Anfang November 2020 besteht das bundesweite Verbot touristischer Übernachtungen. In den letzten zwölf Monaten befanden sich die Gastgeber in Deutschland fast sechs Monate im Lockdown. Mangelnde Perspektiven, fehlende Hilfen und der wachsende Unmut aufseiten der Urlauber verschärfen die Situation der Anbieter und Vermittler. Mit Unterstützung des Deutschen Ferienhausverbands e. V. führte das Service-Unternehmen Lohospo zwischen dem 25.02.2021 und dem 28.02.2021 eine Online-Umfrage zur Corona-Situation durch. 1.073 Gastgeber von Ferienwohnungen und Ferienhäusern haben sich an der anonymen Online-Umfrage zur Corona-Krise beteiligt und zeichnen ein Stimmungsbild der Branche. Hier geht es zur Pressemitteilung als PDF
Mit einem Klick auf das PDF können Sie sich den Ergebnisbericht herunterladen.

Unsere Kernkompetenzen:

Über Uns

Politik

Presse

Service

Aktuelle Branchenumfrage:

Auch in diesem Jahr hat der Deutsche Ferienhausverband seinen Branchenbericht veröffentlicht. Grundlage ist eine Umfrage unter seinen Mitgliedern. Trends, Chancen und Risiken für den Markt wurden erfasst.

-> Perspektive Ferienhaustourismus 2019

Das Qualitätssiegel ist nur gültig mit einer Verlinkung vom ausgezeichneten Anbieter auf das Echtheitszertifikat auf www.deutscher-ferienhausverband.de. Es wird nicht an Einzelvermieter verliehen.