Studie Ferienhausmarkt in Deutschland

Die Studie des Deutschen Ferienhausvebrands e. V. in Zusammenarbeit mit FeWo-direkt erfasst zum ersten Mal die tatsächliche Größe und wirtschaftliche Bedeutung der Ferienhausbranche für den Tourismus in Deutschland. Mit rund 103 Millionen Übernachtungen pro Jahr ist der deutsche Ferienhausmarkt drei Mal größer als bislang angenommen und generiert einen jährlichen Bruttoumsatz von knapp acht Milliarden Euro. 70 Prozent davon (5,6 Milliarden Euro) werden alleine durch den privaten Ferienimmobilienmarkt erwirtschaftet. Auf das touristische Gesamtangebot inklusive Hotellerie und andere Unterkunftsformen bezogen, nimmt der Ferienhausmarkt einen Marktanteil von rund 21 Prozent ein. Zusammen mit der entstehenden Lohn- und Einkommensteuer im Ferienhaustourismus in Höhe von 523,5 Millionen Euro fließen der Finanzverwaltung rund 732 Millionen Euro jährlich zu, die im Rahmen des Finanzausgleiches an Bund, Länder und Kommunen verteilt werden.
Mit einem Klick auf das PDF können Sie sich die komplette Studie herunterladen.
Die Pressemitteilung mit allen wichtigen Ergebnissen finden Sie hier.

Unsere Kernkompetenzen:

Über Uns

Politik

Presse

Service

Aktuelle Branchenumfrage:

Auch in diesem Jahr hat der Deutsche Ferienhausverband seinen Branchenbericht veröffentlicht. Grundlage ist eine Umfrage unter seinen Mitgliedern. Trends, Chancen und Risiken für den Markt wurden erfasst.

-> Perspektive Ferienhaustourismus 2019

Das Qualitätssiegel ist nur gültig mit einer Verlinkung vom ausgezeichneten Anbieter auf das Echtheitszertifikat auf www.deutscher-ferienhausverband.de. Es wird nicht an Einzelvermieter verliehen.