Ferienhausurlauber buchen im Schnitt 69 Quadratmeter Urlaubsglück

Deutscher Ferienhausverband liefert Fakten rund ums Ferienhaus

Berlin, 03. Juli 2019. So aufregend war Urlaub in Deutschland noch nie: heiße Sommer, attraktive Feriendomizile und mehr Privatsphäre denn je. Ferienhausurlaub wird immer beliebter. Ob als kleine Flucht aus dem Alltag, um sich große Urlaubsträume zu verwirklichen oder einfach Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen: Die Nachfrage nach Ferienhäusern ist 2018 um 13 Prozent gestiegen. Die eigene Heimat bleibt Reiseziel Nummer eins bei deutschen Ferienhausurlaubern. Dabei soll das Traumdomizil flexibel buchbar und komfortabel ausgestattet sein.

Nicht zuletzt der heiße Sommer hat Deutschland auf Platz eins der Hitliste der beliebtesten Ferienhausdestinationen geführt. Lieblingsregion ist die Ostseeküste, gefolgt von der Nordsee, der Alpenregion und die Mittelgebirge Bayerischer Wald und Harz. Die fünf der begehrtesten Auslandsreiseziele sind Spanien, Niederlande, Österreich, Kroatien und Italien. Im Schnitt buchen Ferienhausurlauber ein Domizil mit einer Wohnfläche von 69 Quadratmetern und zwei Schlafzimmern. Der Mietpreis liegt bei 711 Euro pro Woche in der Hauptsaison. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer beträgt sieben Tage. Drei Personen teilen sich ein Feriendomizil.

Und das sind die Must-Haves des Urlaubsdomizils: populärstes Suchkriterium ist das WLAN, gefolgt von der Möglichkeit, seinen Hund mitzunehmen. Terrasse/Balkon sowie Geschirrspüler und ein Kamin sind ebenfalls sehr beliebt und sollten unbedingt zum Ferienhausrepertoire gehören. Deutsche Ferienhausgäste mögen es flexibel und unkompliziert: Angesagt sind flexible An- und Abreisetage und variable Reisezeiträume. Auch das Bedürfnis nach einer schnellen und unkomplizierten Buchung und Zahlung wächst. Verstärkt nachgefragt werden Ferienhäuser mit Service-Extras wie Endreinigung oder Brötchendienst. Hinzu kommt die Sehnsucht nach ungewöhnlichen, authentischen Urlaubserlebnissen, die durchaus instagramtauglich sein dürfen. „Die Zukunft gehört den Millennials und deren Familien“, sagt Aye Helsig, Vorsitzender des Deutschen Ferienhausverbands. „Sie wünschen sich genau die Vorzüge, die ein Ferienhausurlaub bietet: Privatsphäre am quirligen Urlaubsort, Flexibilität bei gleichzeitig praktischer Ausstattung und die Option, den Urlaub individuell gestalten zu können.“ Auch 2019 erwartet der Verband eine weitere Steigerung bei Nachfrage und Buchungen. Die steigende Qualität der Wohnungen und der wachsende Wunsch nach authentischen Urlaubserlebnissen wird zukünftig weiteres Wachstum sichern. Der Ergebnisbericht kann unter www.deutscher-ferienhausverband.de/branchenumfrage-2019 heruntergeladen werden.

> Kostenlose Pressefotos von attraktiven Ferienimmobilien zum Download

Die wichtigsten Trends bei der Ferienhausbuchung:

Beliebte Ausstattungskriterien

1. WLAN
2. Haustiere willkommen
3. Terrasse/Balkon
4. Geschirrspüler
5. Kamin

Top 10 der beliebtesten Destinationen

1. Deutschland
2. Spanien
3. Niederlande
4. Österreich
5. Kroatien
6. Italien
7. Dänemark
8. Frankreich
9. Portugal
10. Griechenland

Beliebteste Ferienhausregionen in Deutschland

1. Ostsee
2. Nordsee
3. Alpenregion
4. Bayerischer Wald
5. Harz

Das wünschen sich Ferienhausurlauber

1. Flexible An- und Abreisetage
2. Variable Reisezeiträume
3. Schnelle Buchung und Zahlung
4. Mehr Service
5. Ungewöhnliche Urlaubserlebnisse

Über die Branchenumfrage
Die Branchenumfrage wurde vom Deutschen Ferienhausverbands e. V. in Zusammenarbeit mit Pamela Premm – Public Relations, Konzeption und Text entwickelt und durchgeführt. Die ermittelten Ergebnisse sind Grundlage für die vierte Ausgabe von „Perspektive Ferienhaustourismus“. 13 Vermittler, Agenturen und Portale haben an der anonymen Online-Umfrage teilgenommen. Sie wurden zu Themen wie die Entwicklung von Umsatz- und Buchungszahlen, Trend-Destinationen, Buchungskriterien, Herausforderungen und Chancen befragt. Der Ergebnisbericht kann kostenlos heruntergeladen werden:
www.deutscher-ferienhausverband.de/branchenumfrage-2019.

Über den Deutschen Ferienhausverband e. V.
Der Deutsche Ferienhausverband mit Sitz in Berlin wurde im Dezember 2013 gegründet und ist Deutschlands größter Branchenverband im Ferienhaussegment. Ziel des Verbands ist es, die Interessen der Ferienimmobilienbranche gegenüber Wirtschaft und Politik zu vertreten und Urlaubern durch die Entwicklung einheitlicher Qualitätsstandards Hilfestellung bei der Online-Buchung von Feriendomizilen an die Hand zu geben. Mehr als fünf Millionen Feriendomizile weltweit werden über die Mitgliedsunternehmen offeriert. Weitere Informationen unter www.deutscher-ferienhausverband.de

Pressekontakt
Deutscher Ferienhausverband e. V.
c/o Premm PR | Pamela Premm
PR & Text für die Tourismusbranche
Tel. 0178 – 4 07 76 95
E-Mail: kontakt@premm-pr.de

Michelle Schwefel
Geschäftsstellenleitung & politische Kommunikation
Tel.: 01 51 – 68 13 90 93
E-Mail: presse@deutscher-ferienhausverband.de