Sorgfältige Prüfung bei unrealistischen Mieten für Ferienwohnungen

Der Deutsche Ferienhausverband gibt Tipps, worauf Ferienhausurlauber jetzt besonders achten sollten

Mit der Last-Minute-Saison beginnt auch die Hochsaison für vermeintliche Vermieter von Ferienwohnungen mit unlauteren Absichten. Diese greifen all zu oft auf Kleinanzeigenportale zurück, wo sie ihre falschen Offerten gegen eine geringe Gebühr problemlos einstellen können. Doch wie können Urlauber ein echtes von einem unechten Angebot unterscheiden? „Ein wichtiges Indiz ist der Preis“, sagt Tobias Wann, Vorsitzender des Deutschen Ferienhausverbands. „Betrüger gehen immer nach dem gleichen Schema vor. Sie offerieren eine Ferienwohnung zu einem unschlagbaren Mietpreis und lenken damit die Aufmerksamkeit von vielen Urlaubssuchenden auf das Fake-Angebot.“ Sobald diese buchen und das Geld überweisen, ist der Vermieter, der zuvor noch freundlich und professionell geklungen hat, nicht mehr zu erreichen. Der Deutsche Ferienhausverband rät daher zur umsichtigen Buchung und gibt Urlaubern drei wesentliche Tipps an die Hand. Weiterlesen

Qualitätssiegel nur mit Link auf Zertifikat gültig

Das Siegel des Deutschen Ferienhausverbands garantiert einheitliche Qualitätsstandards bei der Online-Vermietung von Ferienwohnungen und Ferienhäusern. Es ist zu einer wichtigen Orientierungshilfe für Urlauber geworden, die in den zertifizierten Anbietern ihre Buchungsquelle des Vertrauens finden.

Um die Echtheit des Qualitätssiegels zu erkennen, sollten Urlauber auf Folgendes achten: Weiterlesen

Augen auf bei Last-Minute-Schnäppchen in Kleinanzeigen

Deutscher Ferienhausverband rät Urlaubern, Schnäppchen-Angebote in Kleinanzeigenrubriken aufmerksam zu prüfen

Es klingt verlockend: Rund 1.000 Euro für einen zweiwöchigen Ferienhausaufenthalt an der Ostsee für vier Personen im Sommer. Der Vermieter gibt sich freundlich, die Abwicklung ist unkompliziert. Eine Buchungsbestätigung lässt den Urlaubsgast im Glauben, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Der Vermieter wünscht einen schönen Urlaub. Doch kaum ist die Anzahlung vom Konto abgegangen, platzt der Deal. Der Vermieter ist nicht mehr erreichbar. Das Ferienhaus gibt es nicht. Wer über Kleinanzeigen bucht, sollte derzeit sehr wachsam sein, sagt der Deutsche Ferienhausverband.

Weiterlesen

Ratgeber: So schützen Ferienhausurlauber ihr Geld

Der Deutsche Ferienhausverband gibt Tipps zu Anzahlung, Kaution und Storno

Ferienhäuser erfreuen sich wachsender Beliebtheit: Eine breite Unterkunftsauswahl, flexible Anreisetage und eine unkomplizierte Buchungsabwicklung sind maßgeblich für die steigende Nachfrage. In punkto Zahlungsmodalitäten haben sich einige Regeln etabliert. Der Deutsche Ferienhausverband erklärt, worauf Urlauber achten sollten.

Weiterlesen

Sorgenfrei ins Schneevergnügen

Der Deutsche Ferienhausverband e. V. gibt Buchungstipps für den Winterurlaub

Der Traum von einer schneebedeckten Skihütte: Für viele Urlauber soll er sich auch in diesem Winter erfüllen. Damit die Auszeit im Schnee gelingt, gibt der Deutsche Ferienhausverband e. V. nun Hilfestellung. Diese fünf Tipps sollten Winterurlauber bei der Buchung ihrer Ferienunterkunft beherzigen.

Weiterlesen

Sicher in den Ferienhausurlaub

Der Deutsche Ferienhausverband e. V. gibt Urlaubern Tipps für eine sichere Last-Minute-Buchung

Die Last-Minute-Saison ist in vollem Gange. Wer jetzt noch kurzfristig sein Feriendomizil im Internet buchen möchte, sollte allerdings einige Tipps beachten. Der Deutsche Ferienhausverband klärt auf und sagt Urlaubern, worauf sie bei der Online-Buchung von Ferienunterkünften achten sollten.

Weiterlesen