Allianz Worldwide Partners wird Fördermitglied des Deutschen Ferienhausverbands

Berlin, 29.11.2016. Der Deutsche Ferienhausverband e. V. baut den Kreis seiner Fördermitglieder weiter aus. Der größte Branchenverband für den Ferienhaustourismus konnte nun die Allianz Worldwide Partners als neues Fördermitglied gewinnen. Im Ferienhaussegment arbeitet die AWP international mit führenden Reiseveranstaltern, Ferienhausvermittlern und Anbietern der Sharing Economy zusammen und entwickelt gemeinsam mit ihren B2B-Partnern passende Reiseschutz-Produkte.

„Der Deutsche Ferienhausverband hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Interessen von Ferienhauseigentümern gegenüber Politik und Öffentlichkeit zu vertreten. Wir freuen uns, mit Allianz Worldwide Partners einen starken Unterstützer an Bord zu haben, der unserer Stimme mit seinem branchenübergreifenden Know-how noch mehr Kraft verleiht“, sagt Tobias Wann, Vorsitzender des DFV. „Wir sind mit dem Ferienhaussegment eng verbunden und arbeiten mit einigen Partnern seit vielen Jahren zusammen“, bekräftigt Olaf Nink, Hauptbevollmächtigter der AWP P&C S.A. „Durch die rasante Entwicklung der Branche vor dem Hintergrund regulatorischer Vorgaben ist der Bedarf an Vernetzung und Austausch stark gestiegen. Mit unserer Mitgliedschaft möchten wir die Interessen und die politische Arbeit des Verbands aktiv unterstützen.“

An der Spitze der politischen Agenda steht die Klarstellung der Baunutzungsverordnung, die voraussichtlich im Mai 2017 zum Abschluss kommen wird. Deren Ziel ist es, die Rechtsunsicherheit für Ferienwohnungen in Wohngebieten zu beseitigen. Nach der Novelle würden Ferienwohnungen als kleine, nicht störende Beherbergungs- und Gewerbebetriebe eingestuft und wären damit auch in Wohngebieten ausnahmsweise zulässig. Auf internationaler Ebene fördert der DFV mit Branchen-Expertise und politischem Engagement die Aktivitäten des Dachverbands der europäischen Ferienhaus- und Ferienwohnungsvermieter EHHA. Überregulierungen und Vermietungsverbote in Städten stehen dabei im Blickpunkt der Verbandsarbeit.

Pressefotos zum Download:

⇒ Pressemitteilung als PDF

Über den Deutschen Ferienhausverband e. V.
Der Deutsche Ferienhausverband mit Sitz in Berlin wurde im Dezember 2013 gegründet und ist mit 17 Mitgliedern Deutschlands größter Branchenverband im Ferienhaussegment. Ziel des Verbands ist es, die Interessen der Ferienhausbranche gegenüber Wirtschaft und Politik zu vertreten und Urlaubern durch die Entwicklung einheitlicher Qualitätsstandards Hilfestellung bei der Online-Buchung von Feriendomizilen an die Hand zu geben. Weitere Informationen unter www.deutscher-ferienhausverband.de

Über Allianz Global Assistance & Allianz Worldwide Partners
Allianz Global Assistance ist die Reiseversicherungs- und Assistance-Marke der AWP P&C S.A. mit Firmenhauptsitz in Frankreich, Saint Ouen. AWP steht für Allianz Worldwide Partners und ist auf Versicherungsschutz und Hilfeleistungen in zahlreichen Geschäftsfeldern spezialisiert. Als B2B2C-Marktführer im Bereich Assistance und Versicherungslösungen ist das Unternehmen weltweiter Spezialist für folgende Bereiche: Assistance, Gesundheit & Leben, KFZ und Reiseversicherungen. Diese Angebote, die eine Kombination aus Versicherung, Services und Technologie darstellen, stehen Geschäftspartnern sowie deren Kunden über direkte und digitale Kanäle unter den drei folgenden international bekannten Marken zur Verfügung: Allianz Global Assistance, Allianz Worldwide Care und Allianz Global Automotive. Mehr als 16.000 Mitarbeiter in über 75 Ländern, die 70 Sprachen sprechen, wickeln jährlich 40 Millionen Fälle* auf allen Kontinenten ab. (*im Jahr 2015, ohne Global Automotive) AWP P&C S.A., Niederlassung für Deutschland und AWP Service Deutschland GmbH – jeweils mit Sitz in Aschheim bei München – sind zwei der deutschen Unternehmen der Gruppe und bieten Leistungen im Bereich Spezialversicherungen für Reise, Freizeit und Auslandsaufenthalte sowie Assistance-Leistungen an.

Pressekontakt:
Pamela Premm | Premm PR, Tel. 01 78 – 4 07 76 95
Michelle Schwefel, Tel. 01 51 – 68 13 90 93
E-Mail: presse@deutscher-ferienhausverband.de